Turnierhundsport

Seit dem 01.04.13 unterteilt sich der Turnierhundsport (THS) in zwei Bereiche. Einmal in "Leichtathletik mit Hund" und in "Breitensport mit Hund":

1. Leichtathletik mit Hund

Die Disziplinen (ein Start ist nur nach bestandener Begleithundprüfung möglich):

 

 

Das Mindestalter der Hunde für den Wettkampf ist 15 Monate. Es sind alle Hunderassen zugelasssen.

Der Vierkampf besteht aus mehreren in einem vorgeschriebenen Schema zu laufenden Gehorsamsübungen, wie:

 

Außerdem beinhaltet der Vierkampf noch 3 Laufdisziplinen:

 

 

 

 

 

Die Bewertung erfolgt über ein Punktesystem, so dass bei den Laufdisziplinen die Schnelligkeit, gemeinsam mit dem Hund und möglichst ohne Fehler, zum Ziel führt.

 

Geländelauf 1000m, 2000m und 5000m

Beim Geländelauf läuft der Hundeführer zusammen mit seinem angeleinten Hund entsprechende vom Veranstalter gekennzeichnete Wege über die gewählte Distanz von 1000m, 2000m oder 5000m.

 

 

Alle genannten Disziplinen haben eine Alterseinteilung in Altersklasse (AK) weiblich (w) und AK männlich (m), sowie eine Unterteilung nach Alter von der Jüngstenklasse bis zur Seniorenklasse.

 

Der CSC ist eine Mannschaftsportart. Alle Geräte aus dem VK werden als Kombinationen in 3 Sektionen eingesetzt. 3 Teilnehmer laufen in einer Mannschaft als Staffel.

 

       

 

2. Breitensport

Disziplinen(ein Start ist auch ohne Begleithundprüfung möglich):

 

 

Der Hindernislauf als separate Disziplin beinhaltet die gleichen Geräte wie beim VK und dient vielfach als Einstieg in den THS, besonders für Jugendliche.

 

Der Shorty: Ist eine Kurzform des CSC für kleine Hallen und wird parallel in 2 Sektionen ausgetragen.

 

Die Beliebtheit dieses Mannschaftssportes ist zunehmend und sorgt immer wieder für Stimmung auf allen Turnieren.

Auch der K.O.-Cup sorgt für gute Stimmung auf Turnieren. Dabei treten zwei Hundeführer in zwei baugleichen Parcours gegeneinander an. Der Sieger wird über ein entsprechendes KO-System ermittelt. Spannend daran ist, dass auch die Zuschauer sofort sehen, wer von beiden gewonnen hat und eine Runde weiter kommt.

 

Der Dreikampf entspricht in den Laufdisziplinen dem Vierkampf allerdings ohne die Gehorsamsübungen.

Allen Interessenten und Einsteigern empfehlen wir die Broschüre Turnier-Ordnung für THS zum weiterlesen oder einfach bei unserem Training zuzuschauen oder probeweise den Turnierhundsport einmal auszuprobieren.

 

Am Samstag, 24.06.17 auf dem Sommerfest der Tierarztpraxis Dr. von Stumberg zeigte unsere
Turnierhundsportgruppe sowie die THS-Jugendgruppe diese schöne Sportart .



 


Unsere THS-Trainerin:

 

   Michaela

 

 







 

   Weitere Informationen und Anmeldung beim Ansprechpartner für Turnierhundsport