Mitgliedschaft

In unserem Verein können Hundehalter sowohl als Mitglied, als auch als Nicht-Mitglied ihren Hund ausbilden.

Als Mitglied stehen alle Bereiche offen, sofern freie Trainingsplätze zur Verfügung stehen und der Hund
die nötigen Voraussetzungen (Alter, Belegung eines Schnupperkurses etc.) mitbringt; auch der freie Zugang zu den
Angeboten des Basisbereiches und den Schnupperkursen ist in der Mitgliedschaft enthalten. 

Erst durch eine Mitgliedschaft in einem DVG-Verein, wie der HSV Köln-Mülheim e.V. einer ist, ist eine Teilnahme
an regulären Turnieren und Prüfungen (z. B. Begleithundprüfung) möglich.

Mitglied werden kann jeder, ob jung oder alt, erwachsen oder minderjährig, mit Rassehund oder Mischling.

Der Aufnahmeantrag wird den übrigen Mitgliedern bekannt gegeben, indem er üblicherweise ca.
drei Monate aushängt. Auf der nächsten Vorstandssitzung wird über die Aufnahme abgestimmt.

Vor dem Antrag auf Aufnahme empfiehlt es sich, den Verein, das Trainingsgelände, die Funktionsträger, Trainer und Mitglieder kennenzulernen. Dazu bietet sich eine Teilnahme an den Angeboten des Basisbereiches oder an den Schnupperkursen an.

Eine Teilnahme am Vereinstraining ist in Absprache mit den Obleuten der Sportarten möglich.

Nicht-Mitglied zu sein hat den Vorteil, sich noch nicht festlegen zu müssen und keinerlei Verpflichtungen
einzugehen. Nicht-Mitglieder haben die Möglichkeit, an den Angeboten des Basisbereiches und den
Schnupperkursen der unterschiedlichen Sportarten teilzunehmen. Für alles weitere ist die
Mitgliedschaft im HSV Köln-Mülheim erforderlich.

 

Weitere Informationen bei der ersten oder zweiten Vorsitzenden