Angebot des Basis-Bereiches

Hunde erfreuen sich auch unter Nicht-Hundehaltern großer Beliebtheit. Allerdings gilt das meist nur für guterzogene, sozialverträgliche und gehorsame Hunde, denn nur diese Hunde gliedern sich problemlos in unsere heutige Gesellschaft ein.

Damit auch Ihr Hund dazu gehört, möchten wir Sie durch unsere Basiskurse unterstützen.

Teilnehmen kann jeder Mensch mit Hund, egal welche Größe, Rassehund oder Mischling, ab einem Alter von 5 Monaten. Eine Hunde-Haftpflichtversicherung und ein gültiger Tollwut-Impfschutz sind Voraussetzung zur Teilnahme.

Die Kurse finden Mittwochs spätnachmittags und abends statt und zwar fortlaufend bei Erreichen der notwendigen Teilnehmerzahl. Eine Trainingsstunde dauert etwa 60 Minuten. Wir arbeiten in kleinen Gruppen mit 3 bis 5 Teams pro Trainer.

In den Basiskursen lernt der Hund durch positive Bestärkung auf seinen Hundeführer zu achten und mit ihm als Team verschiedene Übungen zu erarbeiten; da dies direkte Auswirkungen auf das Zusammenleben von Hund und Halter hat, wird der Alltag entspannter. Der Hundehalter wird angeleitet, seinem Hund die gewünschten Verhaltensweise beizubringen.

Im Basiskurs I vertiefen wir die Bindung zwischen Hund und Hundeführer und vermitteln Leinenführigkeit sowie die Grundsignale Sitz, Platz, Nein, Aus und Komm. Der Kurs beinhaltet ein Verkehrstraining, die Konfrontation mit verschiedenen Umweltreizen und das Kennenlernen einzelner Geräte aus dem Hundesport. Der Basiskurs I läuft über 10 Stunden. Dort werden auch offene Fragen der Teilnehmer beantwortet unf theorethische Kenntnisse zu Grundlagen und Problemen in der Hundeerziehung, Lernverhalten des Hundes etc. vermittelt.

Der Basiskurs II baut auf die im Basiskurs I erworbenen Kenntnisse auf und erweitert diese um die Freifolge, Vorsitz und Abliegen unter Ablenkung. Der Basiskurs II läuft über 8 Stunden.

Danach kann an einem Kurs für den VDH-Hundeführerschein teilgenommen werden. Bei der durchschnittlichen Kursdauer von ca. 8 Wochen ist mit einem Trainingsaufwand von wöchentlich ca. 1,5 Stunden (Theorie und Praxis) zu rechnen. Zur Teilnahme an dem Kurs VDH-Hundeführerschein sollte Ihr Hund bereits die Grundkommandos gut beherrschen, sowie Sitzen mit Entfernen, Platz mit Entfernen, länger liegen bleiben, sitz seitlich, Grundstellung, Vorsitz etc..

Die Begleithund-Prüfungsvorbereitung ist ein fortlaufendes Training für Vereinsmitglieder, das aufbauend auf den Basiskursen Hund und Hundehalter auf die Begleithundprüfung vorbereitet. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen von ca. 3 Teams. Das Training findet ebenfalls Mittwochs abends statt. Zur Teilnahme an der BH-Vorbereitung sollte der Hund bereits die Grundkommandos gut beherrschen.


In unserem Kurs Basis Bindung und Beziehung


		

Mittwochs 14tägig in ungeraden Kalenderwochen

bieten wir den Teilnehmern immer wieder neue Trainingsherausforderungen
und bindungsfördende Übungen. Gerne werden auch die Trainingswünsche der
Teilnehmer berücksichtgt. Es wird immer wechselnd u.a. hundesportliche Übungen (z.B. aus dem Bereich Agility, Hoopers Agility),
Clickertraining, Lernübungen (z.B. Do as I Do), Longiertraining, Koordinationstraining, Cavaletti Training und vieles mehr
in der Stunde angeboten.


Die Teilnahme an den Basiskursen gewährleistet noch lange nicht, dass der Hund auf die gewünschten Signale hört ("gehorcht").
Aus diesem Grunde erhalten alle unserer Teilnehmer regelmäßig Hausaufgaben und Anleitungen (auch schriftlich),
die neben dem Besuch unserer Kurse trainiert werden sollten.



Unsere Basistrainer:

Petra mit  Thea

Dagmar mit Jana



Agnes mit Tracy

 

Kurz und Knapp:

Basis-Erziehungskurs 1

Basis-Erziehungskurs II

Basis-Erziehungskurs-Komplettpaket

VDH-Hundeführerschein-Vorbereitungskurs

Begleithundprüfung-Vorbereitungskurs

Ansprechpartner für weitere Fragen und Anmeldung:

Petra Franke, 1. Vorsitzende und Obfrau für Basisarbeit
Tel.: 0221-6200861 oder 0171-2410223